Die Rechte Gottes

Die Rechte Gottes: Über Rechtsklerikale und christliche Fundamentalisten

Was sind eigentlich Fundamentalisten? Was sind Evangelikale? Was sind Kreationisten? Diese und andere Fragen sollen im Rahmen eines Vortrages beantwortet werden. Der Vortrag soll eine Einführung in den Bereich christlicher Fundamentalismus und die Kritik daran bieten. Es werden die fundamentalistischen und erzkonservativen Strömungen im Protestantismus und Katholizismus vorgestellt, sowie ihre kennzeichnenden Einstellungen und Feindbilder.

Für die Hardliner des Herrn ist Religion nie nur Privatsache, sondern immer auch ein politischer Auftrag. Deswegen wird im Vortrag auch ein Blick auf ihre politischen Aktivitäten und ihre Überschneidungen zu bzw. Bündnisse mit der politischen extremen Rechten geworfen. Daneben wird allgemein die Aufstellung der Turbo-Christen in der Bundesrepublik betrachtet und ihr politischer Einfluss an Hand von Beispielen aufgezeigt.

Ebenso wird das Gewaltpotenzial der christlichen Rechtgläubigen hierzulande wie weltweit erörtert werden.

Es kann auch ein Extra-Vortrag zur Piusbruderschaft bestellt werden.

Der Vortrag stellt keine generelle Kirchen- oder Religionskritik dar.

Der Referent genoss selbst eine christliche Sozialisation (christlicher Kindergarten, Christenlehre, katholisches Gymnasium), trat aber später als Ungläubiger aus der Kirche aus.

*** Inhalt ***

– Vorbemerkungen

.1. Begrifflichkeiten (Fundamentalisten, Evangelikale, etc.)

– Motive (für Anschluss an solche Gruppen)

– Themen und Überzeugungen

.1. Feindbilder

.2. Einstellungen

.3. direkte Glaubensinhalte

– Allianzen und Kontakte ins extrem rechte Spektrum („Für Gott und Vaterland“)

– Verhältnis zur Gewalt

.1. Kampf gegen Abtreibung: Zwischen Psychoterror und Bombenanschlägen

.2. Die Verräterische Sprache („Lobet den Herrn und ladet die Gewehre“)

.3. Gewalt anderswo

– Dachverbände in Deutschland

– Dachverbände in Europa

– Katholische Gruppen

– Protestantische Gruppen

.1. Evangelikale

christlich orientierte „Sekten“

– Thinktanks

– Parteipolitisches Engagement

– Entwicklungen und Tendenzen

– Einfluss in der Gesellschaft

.1. Der Fall Q-Rage (2008)

.2. Althaus‘ Flirt mit den Kreationisten

.3. Buchverbot in Bayern

.4. Kleines Beispiel: Wertheimer-Buch

– Blick über die Grenze

.1. in den Vereinigten Staaten („gods own country“)

.2. in Polen

.3. Subsahara-Afrika

– Was tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.