rechte Ökolog/innen

Braune.Sosse.ohne.tierische.Bestandteile.klein

„Natürlich rechts?“ – reaktionäre bis extrem rechte Tendenzen in der Öko-Bewegung
Alternativer Titel: Braune Flecken der Grünen Bewegung

Es geht in dem Vortrag um reaktionäre bis extrem rechte Tendenzen in der Ökologie-Bewegung. Dazu soll ein Blick in die Geschichte der Öko-Bewegung geworfen werden. Welche problematischen Ideologiefragmente gibt es in der ökologischen Mitte? Warum machen Nazis plötzlich in Sachen Natur- und Tierschutz? Am Ende soll ein Fazit gezogen werden und Gegenstrategien vorgestellt werden. Es soll natürlich auch Raum für Diskussion und eigene Erfahrungsberichte geben.

REPs.gegen.Tierversuche

*** Inhalt ***

– Definitionen

– Geschichte

– Parteien (die Grünen am Anfang, ÖDP und UÖD, NPD als grüne Partei, die REPs als grüne Partei)

– Organisationen (Weltbund zum Schutz des Lebens, BUND, Erdbefreier, Jugendbewegte Gruppen)

– Rechte religiöse Bewegungen und Ökologie (New Age und Naturspiritualität, NeuheidInnen, Universelles Leben, Anthroposophen)

– Mit Tauschringen gegen den Kapitalismus? – Die Freiwirtschaftslehre

– Anti-Demokratische Einstellungen in der ökologischen Mitte (biologistische Argumentationsmuster, Holocaustrelativierung, -instrumentalisierung und Antisemitismus)

– spezifisch rechtsökologische Ideologie(fragmente)

– Alle für die Natur! – Querfronten

– Neonazis entdecken ihre Tier- und Naturliebe

– Blick über die Grenzen: Rechte Ökologen im Ausland (in Österreich, anderswo)

– Was tun?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.