Neonazis 2.0? – Rechte, rassistische und antisemitische Inhalte im Internet

Die meisten Jugendlichen verbringen viel Zeit im Internet, wo sie vor allem surfen oder sich in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Myspace austauschen.

Auch Rechte haben das „Weltnetz“, wie sie es nennen, für sich entdeckt um ihre menschenverachtende Inhalte zu propagieren. Links nach Rechts führen über einen Klick auf diverse Hatesites. Es gibt aber auch neben gezielter Propaganda auch rassistische und antisemitische Kommentare und sonstige menschenverachtende Inhalte im Internet, abgegeben von ganz „normalen“ Menschen im Schutz vermeintlicher Anonymität.

Über Neonazis 2.0 und rechte, rassistische und antisemitische Inhalte im Internet allgemein wie über mögliche Gegenstrategien wird der Referent Lucius Teidelbaum in einem Vortrag aufklären.

Im Anschluss soll es noch ausreichend Raum für Fragen und Diskussion geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.